Skip to main contentSkip to page footer

Die Dämmung von Fenstern

Wärmedämmung von Kunststofffenstern

Bei Kunststofffenstern ist die präzise Verarbeitung beim Zuschnitt, Fräsen und Verschweißen der Fensterrahmen die unabdingbare Voraussetzung für hohe Wärme- und Schalldämmung. Nur so ist sicherzustellen, dass Ihre Fenster auch starkem Schlagregen und anderen extremen Wetterbedingungen standhalten. Der Verlauf der Isothermen in der Abbildung zeigt, dass im Winter die Wärme da bleibt, wo sie hingehört: Im Haus! Die moderne Profilkonstruktion der ST 82 und XT 82 Kunststofffenster basiert auf dem neuesten Schüco System mit sieben Kammern, welches mit seinem maximalen Wärmedurchgangskoeffizienten von Uf ≤ 1,2 W/(m²K) bei einer Bautiefe von nur 82 mm ganz hervorragende Dämmeigenschaften aufweist.

Wärmedämmung von Aluminiumfenstern

Vier Isolierstege bilden das Kernstück der Wärmedämmung bei den BE Aluminiumfenstern. Sie sorgen dafür, dass zwischen der Innen- und der Außenschale eine saubere thermische Trennung erfolgt, so dass unsere SL 75 Fenster genauso hochwärmedämmend und für Neubauten optimiert sind, wie die XT 82 Kunststofffenster.

Schalldämmung

Alle Fenster von BE weisen bereits in der Serienverglasung solide Schallschutzwerte auf. BE Fenster können für höhere Lebensqualität mit speziellen Schallschutzgläsern ausgestattet werden.

Die Dämmeigenschaften in Serienausstattung